Lese diese 115 Angst Sprüche wenn du deine Angst besiegen willst

StartGesundheitÄngste überwindenLese diese 115 Angst Sprüche wenn du deine Angst besiegen willst

Angst überwinden Sprüche

  1. Wunder beginnen immer dann, wenn wir unseren Träumen mehr Energie geben, als unseren Ängsten
  2. Ängste sind Geschichten, die wir uns selbst erzählen.
  3. Angst: Falsche Beweise, die real erscheinen.
  4. Angst vor dem Leid ist schlimmer als das Leiden selbst.
  5. Nähre deinen Glauben und deine Ängste werden verhungern.
  6. Wenn man vor der Angst kapituliert, verliert man die Perspektive.
  7. Angst macht blinder als Liebe

Angst Sprüche und Zitate

  1. Alles, was du willst, liegt auf der anderen Seite der Angst.
  2. Mögen deine Entscheidungen deine Hoffnungen und nicht deine Ängste widerspiegeln.Nelson Mandela
  3. Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, dass man genau das tut, wovor man Angst hat, und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt.Dale Carnegie
  4. Handeln heilt AngstTony Robbins
  5. Das einzige, was wir zu fürchten haben, ist die Furcht selbst.Franklin D. Roosevelt
  6. Die Angst hat keine besondere Macht, es sei denn, du ermächtigst sie, indem du dich ihr unterwirfst.Les Brown
  7. Der Teufel hat Angst vor fröhlichen Menschen.Don Bosco
  8. Furcht ist der Weg zur dunklen Seite. Angst führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu Leid.Meister Yoda
  9. Tu, was du fürchtest, und die Angst verschwindet.David Joseph Schwartz
  10. Das Bild vom furchtlosen Helden täuscht. Er ist ein Fantasieprodukt. Ein Held, der keine Angst hat, braucht keinen Mut. Die Angst ist eine ständige Begleiterin. Ohne Angst lebt kein Grenzgänger lange. Die Angst ist die andere Hälfte von Mut.Reinhold Messner
  11. Furcht heißt die Verfasserin des Komplimentierbuches für alle.Wilhelm Busch
  12. Alles, was ich jemals getan habe und was sich letztendlich gelohnt hat, hat mich zunächst zu Tode erschreckt.Betty Bender
  13. Furcht ist der Schmerz, der aus der Erwartung des Bösen entsteht.Aristoteles
  14. Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.Erich Kästner
  15. Liebe verbrennt jede Angst.Gabriele Ende
  16. Es gibt nur sehr wenige Ungeheuer, die die Angst rechtfertigen, die wir vor ihnen haben.Andre Gide
  17. Wo die Angst ist, ist das Glück nicht.Seneca
  18. Das Mittel gegen die Furcht: das gute Gewissen.Bias von Priene
  19. Der größte Fehler, den wir machen, ist, in ständiger Angst zu leben, dass wir einen machen werden.John C. Maxwell
  20. Tue nichts im Leben, was dir Angst machen muss, wenn es dein Nächster bemerkt.Epikur
  21. Ängste und Wünsche sind die Schöpfer der Welt.Andreas Tenzer
  22. Angst vor dem Leid ist schlimmer als das Leiden selbst.Deutsches Sprichwort
  23. Ängstlichkeit nimmt nicht dem Morgen seine Sorge, aber dem Heute seine Kraft.Charles Haddon Spurgeon
  24. Unwissenheit ist die Mutter der Angst.Herman Melville
  25. Finde heraus, wovor du Angst hast, und lebe dort.Chuck Palahniuk
  26. So ist also Furcht das Gesetz des Sklaven, an das er gebunden ist, die Begierde das Gesetz des Mietlings, in das er eingezwängt ist und das ihn zieht und lockt.Bernhard von Clairvaux
  27. Angst liegt nie in den Dingen selbst, sondern darin, wie man sie betrachtet.Anthony de Mello
  28. Angst steigert die Irritation Irritierter und die Verwirrung Verwirrter.Manfred Hinrich
  29. Furcht ist die Hauptquelle des Aberglaubens und eine der Hauptquellen der Grausamkeit. Die Angst zu überwinden ist der Anfang der Weisheit.Bertrand Russell
  30. Die Wurzel des Optimismus ist Angst.Oscar Wilde
  31. Aus Furcht vor Räubern dürfen wir uns keine Sitzgelegenheiten und überhaupt keine komplette Einrichtung anschaffen.Lucius Apuleius
  32. Es gibt wenig Feiglinge, die immer das ganze Ausmaß ihrer Furcht kennen.François de La Rochefoucauld
  33. Angst ist der einzige sichere Ratgeber, den das Leben überhaupt hat.August Lafontaine
  34. Aber ist die Angst, die ständige Begleiterin unserer Jugendstreiche, nicht auch gleichzeitig ihr Hauptreiz?Alexander Sergejewitsch Puschkin
  35. Was ist Angst? Erstens: Angst ist immer mit einem Wunsch, einem Verlangen verbunden. Du wilsst ein berühmter Mann werden, der berühmteste Mann der Welt – dann ist da die Angst. Was, wenn du es nicht schaffst? – dann kommt die Angst. Die Angst kommt als Nebenprodukt des Wunsches.Osho
  36. Angst ist die Mutter aller Not.Andreas Tenzer
  37. Furcht ist eine unbeständige Traurigkeit, entsprungen aus der Idee eines zukünftigen oder vergangenen Dinges, über dessen Ausgang wir in gewisser Hinsicht zweifelhaft sind.Baruch de Spinoza
  38. Die einzige Möglichkeit, unsere Angst zu lindern und wirklich glücklich zu sein, besteht darin, unsere Angst anzuerkennen und tief in ihre Quelle zu blicken. Anstatt zu versuchen, vor unserer Angst zu fliehen, können wir sie in unser Bewusstsein einladen und sie klar und tief betrachten.Thich Nhat Hanh
  39. Es gibt viele Dinge, die aus der Ferne gesehen schrecklich, unerträglich, ungeheuerlich scheinen. Nähert man sich ihnen, werden sie menschlich, erträglich, vertraut. Darum sagt man, die Furcht ist größer als das Übel.Niccoló Machiavelli
  40. Erst wenn wir keine Angst mehr haben, beginnen wir zu leben.Dorothy Thompson
  41. Angst ist ein Tyrann und ein Despot, schrecklicher als die Folterbank, mächtiger als die Schlange.Edgar Wallace
  42. Angst ist der Sand in der Maschinerie des Lebens.Deutsches Sprichwort
  43. Wer nicht täglich seine Furcht überwindet, hat die Lektion des Lebens nicht gelernt.Ralph Waldo Emerson
  44. Furcht ist ansteckend. Man kann sie sich einfangen.Neil Gaiman
  45. Mit der Furcht fängt die Sklaverei an, aber auch mit Zutrauen und Sorglosigkeit.Johann Gottfried Seume
  46. Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen.Marie Curie
  47. Angst ist der verlängerte Schatten der Unwissenheit.Arnold Glasow
  48. Hoffnung und Furcht sind unzertrennlich, und es gibt keine Furcht ohne Hoffnung und keine Hoffnung ohne Furcht.Francois de La Rochefoucauld
  49. Angst ist für die Seele ebenso gesund wie ein Bad für den Körper.Maxim Gorki
  50. Rascher als alles andere entsteht die Angst.Leonardo da Vinci
  51. Wir haben große Angst davor, machtlos zu sein. Aber wir haben die Macht, uns tief mit unseren Ängsten auseinanderzusetzen, und dann kann die Angst uns nicht kontrollieren.Thich Nhat Hanh
  52. Ich glaube, dass die Angst, die man hat, wenn man an einem Abgrund steht, in Wahrheit vielmehr eine Sehnsucht ist. Eine Sehnsucht, sich fallen zu lassen – oder die Arme auszubreiten und zu fliegen.Isabel Abedi
  53. Angst ist eine Dunkelkammer, in der sich Negative entwickeln.Usman B. Asif
  54. Das Leben sollte von Liebe umgeben sein, nicht von Angst. Es ist die Angst, die Wut erzeugt. Es ist die Angst, die letztlich zu Gewalt führt. Hast du das beobachtet? Angst ist nur eine weibliche Form der Wut und Wut ist eine männliche Form der Angst.Osho
  55. Wer alle Wesen in seinem eigenen Selbst sieht und sein eigenes Selbst in allen Wesen, verliert alle Angst.Isa Upanishad
  56. Im Auge scheint es mir, es seien nur drei Dinge, die mich noch bewegen können: Angst vor dem Verlust derer, die ich liebe, Angst vor Schmerz, Angst vor dem Tod.Augustinus Aurelius
  57. Die Angst hat einen großen Schatten, aber sie selbst ist klein.
  58. Man hat nur Angst, wenn man mit sich selber nicht einig ist.Hermann Hesse
  59. Stell dich der Angst, wenn sie dich nicht niederwerfen soll.Manfred Hinrich
  60. Einem Kind, das sich vor der Dunkelheit fürchtet, kann man leicht verzeihen; die wahre Tragödie des Lebens ist, wenn Menschen sich vor dem Licht fürchten.Platon
  61. Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt, beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet.Khalil Gibran
  62. Wer weise gelebt hat, braucht auch den Tod nicht zu fürchten.Buddha
  63. Wenn uns ein plötzlicher, gewaltsamer Tod bevorsteht, bleibt uns keine Zeit zur Todesfurcht. Wenn uns aber ein langsamer Tod erwartet, so zeigt mir die Erfahrung, daß die Lebenslust ganz natürlich in dem Maße abnimmt, wie ich der Krankheit verfalle.Michel de Montaigne
  64. Furcht besiegt mehr Menschen als jede andere Sache auf der Welt.Ralph Waldo Emerson
  65. Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.Ingmar Bergman
  66. Auch der stärkste Mann schaut einmal unters Bett.Erich Kästner
  67. Wer nichts fürchtet, kann leicht ein Bösewicht werden, aber wer zu viel fürchtet, wird sicher ein Sklave.Johann Gottfried Seume
  68. Angst ist der Glaube, dass es nicht klappen wird.Schwester Mary Tricky
  69. Je finsterer es in der Seele des Menschen ist, je dunkler das Leben um ihn sich gestaltet, desto mehr lechzt er nach dem äußeren Licht. Die Augen aller Furcht weiten sich im Dunklen.Paul Keller
  70. Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.Dietrich Bonhoeffer
  71. Die Angst zählt sämtliche Diktatoren zu ihren Stammkunden.Martin Gerhard Reisenberg
  72. Das zerstörerischste Element im menschlichen Geist ist die Angst. Angst erzeugt Aggressivität.Dorothy Thompson
  73. Ängste werden uns anerzogen und können, wenn wir wollen, auch wieder abtrainiert werden.Karl Augustus Menninger
  74. Angst haben wir alle. Der Unterschied liegt in der Frage wovor.Frank Thiess
  75. Politik machen: den Leuten so viel Angst einjagen, dass ihnen jede Lösung recht ist.Wolfram Weidner
  76. Schon immer beruhten die meisten menschlichen Handlungen auf Angst oder Unwissenheit.Albert Einstein
  77. Setze dich deiner tiefsten Angst aus. Danach hat die Angst keine Macht mehr über dich und die Angst vor Freiheit schrumpft und verschwindet. Du bist frei.Jim Morrison
  78. Das Leben beginnt dort, wo die Angst endet.Osho
  79. Angst macht aus Menschen, die Freunde sein könnten, Fremde.Shirley MacLaine
  80. Angst ist niemals ein Grund zum Aufhören; sie ist nur eine Ausrede.Norman Vincent Peale
  81. Was soll der fürchten, der den Tod nicht fürchtet?Friedrich von Schiller
  82. Von allen Lügnern auf der Welt sind die schlimmsten manchmal unsere eigenen Ängste.Rudyard Kipling
  83. Das Denken wird die Angst nicht überwinden, aber das Handeln schon.W. Clement Stone
  84. Neugierde besiegt die Angst noch mehr als Mut.James Stephens
  85. Ich hatte mein ganzes Leben viele Probleme und Sorgen. Die meisten von ihnen sind aber niemals eingetreten.Mark Twain
  86. Sage nicht: ‚Ich habe Angst‘. Das ist eine falsche Art, es zu sagen. Sage nicht: ‚Ich fühle Angst.‘ Das ist auch eine falsche Art, es zu sagen. Sage einfach: ‚Ich bin Angst. In diesem Moment bin ich die Angst.Osho
  87. Übermäßige Angst ist immer machtlos.Aischylos
  88. Jegliche Furcht rührt daher, dass wir etwas lieben.Thomas von Aquin
  89. Wenn du den dunkelsten Wald erst einmal zur Hälfte durchquert hast, dann bist du schon dabei, auf der anderen Seite herauszukommen.Chinesisches Sprichwort
  90. Aus dem Verlangen wird Kummer geboren, aus dem Verlangen wird Angst geboren. Für jemanden, der vom Verlangen befreit ist, gibt es keinen Kummer – wie also Angst?Buddha
  91. Der beste Weg hinaus führt immer mitten durch.Robert Frost
  92. Wenn du die Angst verbannst, kann dir nichts Schlimmes passieren.Margaret Bourke-White
  93. Wer den Tod fürchtet, hat das Leben verloren.Johann Gottfried Seume
  94. Angst ist für das Überleben unverzichtbar.Hannah Arendt
  95. Es ist gefährlich, denen Ängstlichkeit vorzuwerfen, die man davon heilen will.François de La Rochefoucauld
  96. Die Angst geht nicht weg. Der Krieger und der Künstler leben nach demselben Kodex der Notwendigkeit, der besagt, dass die Schlacht jeden Tag aufs Neue geschlagen werden muss.Steven Pressfield
  97. Ich fürchte nur, was ich achte.Henri Stendhal
  98. Angst ist Aufregung ohne Atem.Robert Heller
  99. Lachen ist Gift für die Angst.George R.R. Martin
  100. Was man zu verstehen gelernt hat, fürchtet man nicht mehr.Marie Curie
  101. Das älteste und stärkste Gefühl der Menschheit ist die Angst, und die älteste und stärkste Art der Angst ist die Angst vor dem Unbekannten.H. P. Lovecraft
  102. Je mehr man ein Ding gefürchtet hat, desto lieber tritt man es mit Füßen.Lukrez
  103. Tue das, was du fürchtest, und der Tod der Furcht ist gewiss.Ralph Waldo Emerson
  104. Liebe ist das, womit wir geboren wurden. Angst ist das, was wir hier gelernt haben.Marianne Williamson
  105. Von allen Gefühlen ist die Angst dasjenige, das die Urteilskraft am meisten schwächt.Jean François Paul de Gondi
  106. Um die Angst zu überwinden, musst du nur Folgendes tun: Erkenne, dass die Angst da ist, und tue die Handlung, vor der du dich fürchtest, trotzdem.Peter McWilliams
  107. Keine Macht beraubt den Geist so sehr seiner Handlungs- und Denkfähigkeit wie die AngstEdmund Burke
  108. Wovor ich mich am meisten fürchte, ist die Furcht.Michel de Montaigne

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr Motivation

WERDE MOTIVIERTER

Werbungspot_img

FOLGE MIR

3FollowerFolgen
9FollowerFolgen