Mit dieser Winter Bucket List erlebst du die schönsten Winteraktivitäten

StartSelbstverwirklichungMotivation findenMit dieser Winter Bucket List erlebst du die schönsten Winteraktivitäten

Die Sonne versteckt sich die meiste Zeit des Tages hinter dem Horizont und die Blätter sind von den Bäumen gefallen, was nur bedeuten kann, dass nun der Winter Einzug hält. Keinesfalls solltest du dich nun in dein Schneckenhaus verkriechen, denn grade jetzt gibt es so unglaublich schöne und vor allem einzigartige Dinge, die nur darauf warten, erlebt zu werden! Mit dieser Winter Bucket List möchte ich dir zeigen, wie du auch die kalte Jahreszeit lieben lernst und dich vom Winterblues befreist.

Winter Bucket List – wozu eigentlich?

Wenn die Tage immer kürzer werden, Sonnenschein kaum noch wahrnehmbar ist und die Kälte Einzug hält, macht sich in vielen von uns der sogenannte Winterblues breit. Man blickt melancholisch auf die langen Sommertage zurück und weiß mit der kalten Jahreszeit einfach nichts anzufangen. Der größte Fehler, den du jetzt machen kannst, ist, dass du dich noch mehr in dein Schneckenhaus verkriechst und dadurch gar nichts mehr vom Tageslicht abbekommst.

Tatsächlich gibt es so viele schöne Aktivitäten im Winter, die einfach nur Spaß machen und pure Lebensfreude in dir wecken können. Du kannst einen Schneemann bauen, Schlittschuhlaufen, einen Weihnachtsmarkt besuchen, die Adventszeit genießen, mit Freunden die Winterlandschaften bewundern – du musst es nur tun!

Mit dieser Winter-Bucket-List habe ich 50 richtig schöne Ideen für dich ausgearbeitet. Keinesfalls solltest du sie als To-Do Liste für den Winter ansehen und alles stur nacheinander abarbeiten – wo bliebe da der Spaß?

Lese dir meine Liste durch und picke dir die Winteraktivitäten heraus, die dir wirklich Spaß machen – und dann: Genieße den Winter in vollen Zügen 🙂 !!!

Ich würde mich übrigens total darüber freuen, wenn du mir in den Kommentaren schreibst, was deine größten Winterfreuden sind – vor allem dann, wenn sie hier noch nicht stehen.

Die 50 schönsten Aktivitäten im Winter

1. Einen Schneemann bauen

Gibt es eigentlich einen bekannteren Klassiker, als einen Schneemann im Winter zu bauen? Und hat man den Winter überhaupt gelebt, wenn man nicht wenigstens einmal drei Schneekugeln rollt und daraus etwas baut, das zumindest so ähnlich aussieht? Lass deinen Perfektionismus zuhause und hab einfach mal Spaß!

Verabrede dich mit deinen Freunden, pack deine Familie ein und geht gemeinsam an einem verschneiten Wintertag raus an die frische Luft. Veranstaltet einen Wettbewerb: Wer den schönsten oder lustigsten Schneemann baut, darf entscheiden, was als nächstes unternommen wird!

2. Einen Schneeengel machen

- Werbung -

Apropos “nächste Aktivität: Mindestens genauso schön wie das Bauen eines Schneemanns ist es, sich einfach mal in das kalte weiße Zeug zu schmeißen und einen Schneeengel zu machen. Vergiss dabei die Sorgen und den Stress. Lass dich fallen, lache, lass deine Lebensfreude raus und habe einfach Spaß.

Übrigens: Wenn du es schaffst, den Schneeengel ohne Handabdruck zu hinterlassen, gibt es von mir einen Bonuspunkt! 😉

3. Veranstalte ein Winterlagerfeuer

Wer sich zur kalten Jahreszeit an der frischen Luft aufhält, tut seinem Körper viel gutes. Allerdings muss es nicht zwangsläufig immer auf eine sportliche Aktivität hinauslaufen. Die Seele baumeln lassen und einfach mal die Zeit mit deinen Liebsten verbringen wird dir mindestens genauso gut tun.

Ich habe in meinem Garten eine Feuerschale wie diese hier:

Feuerschale Ø 59 cm, Feuerstelle mit Grillrost(57 cm) & Griffen, Multifunktional, für Heizung/BBQ, Feuerkorb, Feuerschale Garten, für Camping Picknick Garten, 68x59x28,5cm*
  • Multifunktional:2 in 1 Feuerschale kann zum Heizen/Grillen verwendet werden. Es funktioniert mit Holzkohle und Holz und ist perfekt für Terrassen, Lagerfeuer, Wohnmobile, Camping, Strände und Partys oder andere Outdoor-Aktivitäten.

Nicht nur in der warmen Jahreszeit, sondern vor allem auch im Winter lade ich sehr gern Familie und Freundeskreis zu mir in den Garten ein. Gemeinsam setzen wir uns um die warme Feuerschale, quatschen und haben Spaß.

Dabei dient die Feuerschale übrigens nicht nur als gemütliche Wärmequelle: Du kannst das Feuer ebenso zum Rösten von Marshmallows, Stockbrot oder Grillwürsten nutzen. Durch das Grillrost sind sogar ausgefallenere Ideen wie Gemüsesticks, Fisch, Steak oder Fleischspieße möglich.

Glaube mir: Es wird ein schöner Abend mit viel Freude, Abwechslung und frischer Luft! 🙂

4. Schneeschieben für Hilfsbedürftige

Ich gebe ja zu, dass Schneeschippen wirklich nicht zu den schönsten Dingen im Winter gehört. Dennoch solltest du in dieser Arbeit nicht nur eine reine Verpflichtung sehen, die einfach erledigt werden muss. Du bist an der frischen Luft, tankst Sonne und kurbelst durch die körperliche Aktivität deinen Kreislauf an.

Richtig cool wird es aber, wenn du im wahrsten Sinne des Wortes noch eine Schippe draufpackst: Erwecke deine soziale Seite und verbessere dein Karma, indem du auch die Auffahrt für einen hilfsbedürftigen Nachbarn freischaufelst! Völlig zurecht wirst du staunende Blicke und lobende Worte ernten. Dein Selbstwertgefühl steigt, Glückshormone entstehen und du bist zwar kaputt und durchgefroren aber fühlst dich gut!

Genieße jetzt den restlichen Tag im Warmen und gönn dir eine schöne Belohnung!

5. Heiße Schokolade trinken

- Werbung -

Wenn wir schon beim Thema “Belohnung” sind: Wie wäre es jetzt mit einem Becher heißer Schokolade? Ein klassischeres Wintergetränk gibt es kaum und man muss es mindestens einmal zur kalten Jahreszeit probiert haben.

6. Beende ein großes Puzzle

Puzzlen ist eine großartige Indoor-Winteraktivität für richtig verschneite Wintertage, an denen man lieber im Warmen bleiben möchte. Was jetzt ganz besonders Spaß macht, sind Puzzlespiele mit winterlichen Motiven. Beende so ein Puzzle, rahme es ein und hänge es als Blickfang bei dir zuhause über die Festtage auf.

Wenn dir ein 2D-Puzzle zu langweilig ist, kannst du auch auf ein 3D-Puzzle zurückgreifen! Sie kosten wirklich nicht die Welt, sind aber der perfekte Zeitvertreib über die Wintertage und machen als Blickfang auch noch richtig was her – schau dir zum Beispiel mal dieses tolle 3D Lebkuchenhaus-Puzzle an 🙂

7. Weihnachtsmarkt besuchen

Weihnachtsmarkt, Adventsmarkt, Christkindlesmarkt: Im deutschsprachigen Raum wird diese Weihnachtsattraktion von Bundesland zu Bundesland sehr verschieden bezeichnet. Worin sich allerdings bundesweit alle einig sind, ist, dass es einzig und allein um die Schönheit der Weihnachtszeit geht.

aktivitäten im winter

Der Duft von gebrannten Mandeln, Lebkuchen und Glühwein liegt in der Luft. Du triffst Freunde und Bekannte, schaust dir ein schönes Krippenspiel an, beobachtest die Kinder beim spielen im Schnee und genießt dabei eine süße Zuckerwatte oder einen frischen Pfannkuchen. Und wenn du für deinen diesjährigen Weihnachtsbaum noch nicht die richtige Dekoration gefunden hast, wirst du spätestens hier bei einem der Stände fündig 😉

Ein Weihnachtsmarkt sollte niemals auf deiner Winterliste fehlen! Das was du hier erlebst, ist pure Magie – du musst sie nur für dich zulassen.

8. Baue eine Kissenburg

Erinnere dich zurück an deine Kindheit, als du einfach nur mal so aus Spaß eine Burg aus Kissen und Decken gebaut hast. Weißt du noch, wie gigantisch damals deine Vorstellungskraft war und du alles so akribisch und voller Begeisterung gebaut hast? In deiner Fantasie gab es diese Burg wirklich: Drachen flogen umher, Ritter bekämpften sich, Zauberer ließen Magie walten und du hast das Herz deines Traumprinzen oder deiner Traumprinzessin erobert.

Heute ist der perfekte Tag, wieder Kind zu sein und diese schöne Spielerei wieder in dir aufblühen zu lassen. Nehme dir den restlichen Tag frei, sammle alles ein, was einem Kissen oder einer Decke ähnelt und leg los! Wenn du Kinder hast, ist es natürlich ein absolutes Muss, sie mitspielen zu lassen 😉

9. Schlittschuhlaufen

Sind die Temperaturen einmal so frostig, dass der örtliche See zum Schlittschuhfahren freigegeben wurde, solltest du keine Sekunde zögern! Lass alles stehen und liegen, schnapp dir deine Schlittschuhe und dann ab auf die Eisfläche.

winteraktivitäten

Eislaufen ist ein absolutes “Muss” im Winter und macht in größeren Gruppen von Freuden oder der Familie besonders viel Spaß. Worauf wartest du?

10. Veranstalte einen lustigen Indoor-Spieleabend

- Werbung -

Lade deine besten Freunde ein und veranstalte mit ihnen einen lustigen Spieleabend. Natürlich kannst du es ganz klassisch halten, indem du “Mensch ärgere dich nicht” und “Kniffel” aus dem Schrank holst. Ich möchte dich aber motivieren, dass du umdenkst und besonders jetzt zur kalten Jahreszeit ordentlich Schwung in die Bude bringst!

Mittlerweile gibt es dutzende coole Gesellschaftsspiele für ein lustiges und geselliges Beieinander – Hier meine Top 3:

Heidelberger Spieleverlag, CGE CZ066 – Codenames – Kommunikationsspiel, für 2-8 Spieler, ab 10 Jahren – Deutsch*
  • Codenames ist ein kompetitives Kartenspiel, in dem ihr in zwei Teams auf geheimer Mission seid und Kontakt zu verschiedenen Geheimagenten aufnehmen müsst
Gamely Games Der Schwindelmeister: Ein lustiges Gesellschaftsspiel der subtilen Täuschung*
  • Ein urkomisches Party-Spiel, bei dem du Mini-Gesten machst – sind sie zu eindeutig, kann der Schwindelmeister raten, worum es geht, und sich tarnen. Sind sie zu vage, kannst du selbst zur Zielscheibe deiner Mitspieler werden.
Angebot
DINGSBUMS DENKRIESEN – PARTYFIEBER grundverkehrte Partyspiel | Partyspiel | Familienspiel | Geschenkidee |*
  • 🎉 DINGSBUMS – Das grundverkehrte Partyspiel ist das erste Spiel aus der Partyfieber-Serie von DENKRIESEN

11. Eine Schneeballschlacht eröffnen

Wer behauptet eigentlich, dass Schneeballschlachten nur etwas für Kinder sind? Auch Erwachsene dürfen im Winter Spaß haben und einfach mal spielen!

Also greife bei der nächstbesten Gelegenheit in den Schnee, presse einen Schneeball und eröffne aus heiterem Himmel eine (freundliche) Schneeballschlacht. Du wirst sehen, dass es für wahre Lebensfreude keinerlei Anleitung bedarf. Sie passiert ganz einfach durch kurze, schöne Augenblicke wie diesen – wenn du es nur zulässt!

12. Erstelle dir eine Winter-Playlist

Hand aufs Herz: Zur Winterzeit darf es gern auch mal ein Weihnachtsklassiker wie “Last Christmas” von Wham! oder “All I want for Christmas is You” von Mariah Carey sein – stimmts oder hab ich recht 😉

Ich gebe dir aber recht, wenn du jetzt denkst, dass man sich an dem einen oder anderen Wintersong schnell satt gehört hat. Geschmäcker sind zum Glück verschieden und das ist auch gut so! Ich habe zum Beispiel eine völlig andere Winter-Playlist.

13. Entspannendes Schaumbad genießen

Der perfekte Ort, um einen vermurksten Wintertag abhaken zu können, ist deine Badewanne. Lass heißes Wasser ein und mach dir ein richtig schönes Schaumbad! Wenn du dich so richtig verwöhnen möchtest, kannst du es noch mit Badesalz oder Badebomben verschönern. Leg dich rein und entspanne dich – dazu deine neue Winter-Playlist und ein schönes Buch?

14. Veranstalte eine Winter-Pizza-Party

Wusstest du schon, dass der 9. Februar in den USA als “National Pizza Day” gefeiert wird? Wenn du immer schonmal mehr amerikanisches Feeling in dein Leben lassen wolltest und dein Februar-Kalender ohnehin Luft nach oben hat, dann frage ich dich: Warum nicht ???

Lade deine Freunde zu dir ein und genießt bei einem gemütlichen Beieinander leckere Pizza. Ihr müsst ja nicht den örtlichen Pizzadienst anrufen – Ihr könnt auch leckere Low-Carb oder Keto-Pizza selbst zubereiten und habt dadurch noch mehr gemeinsamen Spaß.

15. Rodeln gehen

Hand aufs Herz: Wann bist du zuletzt einfach mal aus Spaß einen Berg runtergerodelt? Kann es sein, dass du dir seit Jahren einredest, für diese Spielerei keine Zeit zu haben? Sagst du dir vielleicht: “Rodeln ist was für Kinder”?

Ob wir nun 10, 30 oder 50 Jahre alt sind: In uns allen steckt ein kleines Kind, das hin und wieder einfach mal raus will! Also lass es auch raus und gönne deinem inneren Kind diese Freude! Verabrede dich mit Freunden, geht gemeinsam zu einem nahegelegenen verschneiten Abhang und lasst es krachen!

Die Ausrede “Ich habe aber keinen Schlitten mehr” lasse ich nicht gelten 😉

53 X 18 In Aufrollbarer Schneeschlitten Aus Kunststoff, Leichte Rollende Schneegleiter Flexible Schneefliegende Teppiche Mit Griffen Für Kinder Erwachsene Winter Downhill Im Freien, Blau*
  • ❈ WAS SIE ERHALTEN: In unserer Packung erhalten Sie 1 /2 / 4 Stück Kunststoff-Schneerodelschlitten in leuchtendem Blau, der die Aufmerksamkeit der Menge auf sich ziehen kann
Ress Rodelschlitten Davoser Art 90 cm, Natur lackiert, Qualität Made in Germany*
  • Rodelschlitten Davoser Art 90 cm
  • Kufen und Böcke aus Buchen-Formholz, Sitzleisten aus einheimischen Massivhölzern, Zieheisen aus verzinktem Stahl
  • Halbrundeisen-Beschlag sowie alle Verbindungsteile und Schrauben verzinkt. Lackierung umweltfreundlich und ökologisch unbedenklich.

16. Snowtubing (Reifenrodeln)

Ziemlich ähnlich zum herkömmlichen Rodeln, aber eine völlig neue Trend-Wintersportart aus den USA ist das sogenannte Snowtubing (zu Deutsch: Reifenrodeln). Anders als beim herkömmlichen Rodeln setzt man sich hier eben nicht auf einen Schlitten oder eine Matte, sondern nutzt stattdessen einen robusten Reifen.

Der Schlauch kann sich während der Fahrt drehen und die Geschwindigkeit ist anspruchsvoller – kein Wunder also, dass das Tragen eines Helmes dringend empfohlen wird und auf professionell angelegten Snowtubing-Pisten sogar Voraussetzung ist.

Angebot
Skinhawk LKW-Schlauch ca. Ø 80cm als Rodelschlauch Schlitten Snowtube Rutschreifen Bob Schneereifen Rodel*
  • ✅ Produziert in Europa
  • ✅ Sehr robuster Maschinenschlauch
  • ✅ Hochwertige Verarbeitung
  • ✅ Tragkraft 1 Person
  • ✅ Autoventil schnelles Aufpumpen und Entlüften

17. Schneeschuhwandern

Wenn du gerne wanderst, musst du dich damit nicht auf die warme Jahreszeit beschränken. Mit Schneeschuhen an den Füssen kannst du auch im Winter wunderbar durch die verschneiten Landschaften stapfen.

Ob alleine oder mit der ganzen Familie: Eine Schneeschuhwanderung macht an einem schönen, klaren Tag richtig Spaß und darf auf keiner Winter-Bucket-List fehlen!

18. Lies ein winterliches Buch

Der Winter ist die perfekte Zeit, um mal wieder ein schönes Buch zu lesen. Was jetzt natürlich besonders gut passt, wäre ein schöner Roman, der zur Winterzeit spielt.

Wenn Romane eher nicht so dein Ding sind und du dich stattdessen lieber mit deiner Selbstverwirklichung beschäftigen möchtest, wären Motivationsbücher eine schöne Alternative.

19. Lies ein Buch am Kamin

Apropos Buch lesen: Eine schöne warme Decke, ein heißes Getränk, ein großer bequemer Stuhl und ein gemütlicher Kamin bilden die perfekte Umgebung, um einen entspannten Tag mit einem guten Buch zu verbringen.

Wenn du bei dir zuhause keinen Kamin hast, überlege doch mal, wer aus deiner Familie oder dem Freundeskreis vielleicht einen hat? Ein schönes Kaminfeuer strahlt so viel Gemütlichkeit aus und sollte mindestens einmal während der Winterzeit genossen werden.

20. Winterurlaub in einer Hütte

Hast du für dieses Jahr noch ein paar Urlaubstage übrig und fragst dich, was du damit anstellen sollst? Wie wäre es in diesem Winter mit einem Kurzurlaub an einem richtig verschneiten Ort?

Miete dir für ein paar Tage eine gemütliche Hütte und lass es dir richtig gut gehen. Tagsüber machst du Wanderungen, gehst Ski fahren oder genießt die verschneite Landschaft auf deine Lieblingsweise. Abends machst du es dir vor dem Kamin gemütlich und lässt die Seele baumeln.

21. Bowlen gehen

Bowling ist eine großartige Indoor-Aktivität für die ganze Familie und macht eigentlich zu jeder Jahreszeit Spaß. Besonders zur Hochsaison vom Winterblues kann dieser Gruppensport aber wahre Wunder bewirken: Du kommst unter Leute, bist viel in Bewegung und hast jede Menge Spaß.

Also trommle deine Familie oder Freunde zusammen und miete für euch eine Bowlingbahn. Veranstaltet ein richtiges Turnier oder spielt ganz einfach so zum Spaß 🙂

22. Curling gehört zu den beliebtesten Winteraktivitäten

Gehört Bowling für dich einfach nicht zu den Aktivitäten, die man im Winter unternimmt? Kein Problem!

Curling ist ein ziemlich ähnlicher Mannschaftssport, findet aber auf dem Eis statt. Dort treten zwei Mannschaften zu je vier Spielern gegeneinander an und versuchen, ihre Curlingsteine näher an den Mittelpunkt eines Zielkreises auf einer Eisbahn zu spielen als die gegnerische Mannschaft.

Curling hat sich so sehr zu den beliebtesten Winteraktivitäten durchgesetzt, dass es seit 1998 sogar offiziell zum Programm der Olympischen Winterspiele gehört. Wenn das mal kein Grund für deine Winter-Bucket-List ist? 😉

23. Gestalte dein Handy winterlich

Ob Handy, Tablet oder Computer: Bei allen modernen Geräten kannst du im Handumdrehen das Hintergrundbild wechseln. Suche dir über die Google Bildersuche ein geeignetes Wintermotiv für deine Bildschirmgröße und tausche es gegen das alte Bild aus. Es ist so schnell erledigt und eine großartige Möglichkeit, die Jahreszeiten zu feiern.

Wenn dir das noch nicht weihnachtlich genug ist, kannst du deinem Handy auch eine passende neue Hülle spendieren.

24. Sterne beobachten

Sterne zu beobachten macht im Winter mindestens genauso viel Spaß wie im Sommer. Halte Ausschau nach einem möglichst wolkenfreien Winterhimmel und verbringe einfach mal einen schönen Abend im Freien.

winter bucket list

Tipp: Damit du bestmöglich gegen Kälte geschützt bist, solltest du dich nach dem Zwiebelprinzip einkleiden. Schnapp dir eine wärmende Decke und eine große Portion heißen Tee im Thermobecher – danach nichts wie raus und zu den Sternen 🙂

25. Entdecke den Eishockeysport

Ob du nun selbst einmal auf der Eisfläche spielen willst oder als Zuschauer ein Profispiel besuchst, ist letztendlich ganz egal. Wichtig ist doch, dass du dem Winterblues den Kampf ansagst, in Aktion trittst und all die schönen Unternehmungsmöglichkeiten im Winter entdeckst.

Eishockey hat im Winter Hochsaison – also wie wärs? Besuche spontan ein Spiel in deiner Nähe oder schau es dir zumindest mal im Fernsehen an. Und wenn es dir zusagt, gehst du mit deinen Freunden zu einem zugefrorenen (und freigegebenen!) See und spielst mit ihnen eine Runde Hockey!

Selbst wenn dieser Versuch gründlich in die Hose geht, so habt Ihr dennoch einen wunderschönen Nachmittag an der frischen Luft mit Schlittschuhlaufen verbracht. Denke immer positiv – vor allem im Winter 😉 !

26. Bratapfel essen

Der süße Duft eines im Ofen frisch gebackenen Bratapfels ist unschlagbar und gehört zu den kulinarischen Highlights im Winter. Für die einen muss der Bratapfel eine Extraportion Rosinen enthalten, andere schwören hingegen auf Marzipan.

Mittlerweile tummeln sich in den unzähligen Foodblogs dieser Welt tausende Bratapfelrezepte, aus denen du dir deine ganz persönliche Eigenkreation abkupfern kannst. Alleine schon wegen des herrlichen Geruchs, solltest du dir diesen Spaß mindestens einmal in diesem Winter gönnen 🙂

27. Tannenbaum besorgen

Ein Tannenbaum darf über die Weihnachtstage in keinem Haushalt fehlen. Also schnapp dir deine Liebsten und überlegt gemeinsam, wie euer Weihnachtsbaum in diesem Jahr aussehen soll.

Dabei solltet Ihr unbedingt die besinnliche Jahreszeit dafür nutzen, auch mal wieder etwas mehr Achtsamkeit walten zu lassen: Erinnert Ihr euch noch, was für einen Tannenbaum in den vergangenen Jahren gewählt wurde?

Zwar ist die Nordmann-Tanne mit etwa 2/3 Marktanteil die mit Abstand am häufigsten verkaufte Tanne in Deutschland, jedoch muss es doch nicht jedes Jahr ein Klassiker sein, nicht wahr? Wenn Ihr mal was Neues ausprobieren wollt, dann zieht es dieses Jahr einfach mal durch! Die Auswahl ist größer, als du vielleicht denkst:

  • Nordmann-Tanne
  • Rot-Fichte
  • Blau-Fichte
  • Serbische Fichte
  • Kiefern
  • Edel-Tanne
  • Colorado-Tanne
  • Douglasie
  • Kork-Tanne
  • Korea-Tanne

28. Weihnachtsbaum schmücken

Hat man den perfekten Baum für die diesjährige Weihnachtszeit erst einmal gefunden, möchte man ihn natürlich auch nach Herzenslaune schmücken. Tatsächlich dürfte es wohl nichts Schöneres geben, als dass hierbei die gesamte Familie mit einbezogen wird.

winteraktivitäten

Besonders Kinder strahlen beim Schmücken bis über beide Ohren – also schnapp dir hierfür vor allem die jüngsten Familienmitglieder, damit es für sie ein unvergessliches Fest wird.

29. DIY Adventskranz basteln

“Schmücken” ist doch mal ein gutes Stichwort für den diesjährigen Adventskranz! Wie soll er aussehen und was darf auf keinen Fall fehlen?

Versuch dich in diesem Jahr als DIY-Künstler*in und bastle dir deinen Adventskranz einfach selbst. Verbinde dieses Vorhaben mit Bewegung und mache einen schönen Spaziergang in den nächstgelegenen Wald. Sammle beim Spazierengehen schöne Tannenzapfen vom Boden auf und schnapp dir auch ein paar herumliegende Äste oder was dir sonst ins Auge fällt.

Bitte sei dabei fair zur Natur und halte dich ans Gesetz: Ein paar Tannenzapfen, Äste und Blätter aus dem Wald mitzunehmen ist völlig in Ordnung. Ganze Pflanzen auszurupfen oder riesige Mengen Moos zu entfernen ist hingegen ein absolutes No-Go.

30. Mach dein Zuhause hyggelig

Das Wort “Hygge” stammt ursprünglich aus dem Norwegischen und bedeutet zu Deutsch soviel wie “das Wohlbefinden”. Vor allem die Dänen haben sich dieses Wort zum Motto gemacht und gelten nicht zuletzt deswegen seit Jahren als das glücklichste Volk weltweit.

winteraktivitäten

Hygge ist ein Kernbestandteil der dänischen Tradition und Lebensweise, was sich vor allem in der dänischen Wohnkultur widerspiegelt. Wenn du schon einmal Urlaub in Dänemark gemacht hast, wird dir im Ferienhaus vor allem eines aufgefallen sein: Die Wohnlandschaft war sehr einfach gehalten und doch extrem gemütlich – nicht wahr?

Eben genau dieses Detail verbirgt sich hinter dem Geheimnis der dänischen Lebensfreude: Weniger ist manchmal tatsächlich mehr! Verbanne jegliches grelles Licht aus deinem Zuhause und sorge in allen Räumen für warmes Licht, das zur Gemütlichkeit einlädt. Stelle überall schöne Kerzen auf und verteile kuschelige Decken, Felle und Kissen.

31. Weihnachtsfilme anschauen

Was in der Winterzeit natürlich auch nicht fehlen sollte, ist ein schöner Familienabend mit den besten Weihnachtsfilmen. Die Auswahl an guten Klassikern ist riesig und bietet für jeden Filmgeschmack das Richtige.

Am schönsten finde ich Weihnachtsfilme ohne Alterseinschränkung, damit die ganze Familie was davon hat. Meine Top 10 Favoriten sind:

32. Ein Iglu bauen

Eine Schneefestung zu bauen, ist eine weitere großartige Möglichkeit, den Winter zu genießen. Keinesfalls solltest du dich also ärgern, wenn mal massenhaft Neuschnee fällt. Freue dich lieber, dass du nun ausreichend “Material” für deinen diesjährigen Iglu zur Verfügung hast!

Schnapp dir die ganze Familie und legt los. Streif für heute den Perfektionismus ab und habe einfach Spaß am Bauen. Vielleicht entsteht ja auch spontan eine fröhliche Schneeballschlacht? Das wirst du nur erfahren, wenn du es ausprobierst 😉

33. Feiere den Valentinstag

Wenn du in einer Beziehung bist, ist der Valentinstag ein absolutes Muss im Winter! Frühstück im Bett, Kuscheln vor dem Kamin, ein romantischer Kurzurlaub – es gibt unzählige Möglichkeiten, um den Valentinstag zu feiern!

Was am Tag der Liebe natürlich nicht fehlen darf, ist eine schöne Geschenkidee. Sei kreativ und schenk nicht einfach einen Strauß Blumen. Überlege dir, womit du deinem Seelenpartner dieses Jahr ganz besonders eine Freude machen kannst – dieser Mensch hat es verdient!

34. Genieße die Natur

Jede Jahreszeit hat ihre Magie und so ist es auch mit dem Winter. Um das genießen zu können, musst du nichts weiter tun, als vor die eigenen Haustür zu treten 😉

Schnapp dir deine Liebsten, zieht euch nach dem Zwiebelprinzip schön warme Kleidung an und macht gemeinsam einen langen Spaziergang durch die Natur. Erkundet die verschneiten Feldwege, wandert durch den Wald, macht eine spontane Schneeballschlacht, sammelt Tannenzapfen …

Sei lebendig und genieße den Augenblick!

35. Skifahren in den Bergen

Skifahren ist für viele Winterbegeisterte das Highlight schlechthin. Natürlich ist es nicht jedermanns Sache, aber du solltest es mindestens einmal erlebt haben und dir deine eigene Meinung darüber bilden – warum nicht in diesem Jahr?

Tipp: Wenn du es ausprobieren willst, dann trage auf jeden Fall extrem warme Handschuhe – es gibt nichts schlimmeres als kalte Hände auf der Piste! Diese Ski-Handschuhe zusammen mit geeigneten Handwärmern sind die ideale Kombination.

36. Gönne dir einen Flanell Pyjama

Sie strahlen nicht nur Gemütlichkeit aus, sondern sind auch tierisch gemütlich: Flanell Pyjamas dürfen in der Winterzeit einfach nicht fehlen. Wenn deiner schon in die Jahre gekommen ist, oder du noch nie einen hattest, dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um dir mal wieder was Schönes passend zur Saison zu gönnen.

Amazon-Marke: Iris & Lilly Damen Pyjama-Set aus Flanell*
  • Schließt mit einem Plastik-Hakenverschluss auf der Rückseite
  • Klassisches Design mit Knöpfen vorne
  • Eine Amazon-Marke
LAPASA Herren Zweiteiliger Schlafanzug American Style Set Lang Hose Oberteil Pyjama Baumwolle Polybaumwolle*
  • Hoher Tragekomfort: Dieser zweiteiliger lange amerikanischer Herrenschlafanzug (karierte Hose mit Eingriff, einfarbige Hose ohne Eingriff, und langes Oberteil) ist die perfekte Kombination aus hohem Tragekomfort und einem maskulinen Design. Der weiche und leichte Baumwollstoff verwöhnt mit einem unvergleichlichem Tragekomfort. Die perfektionierte Schnittform und die sorgfältige Verarbeitung mit viel Liebe zum Detail sind die Voraussetzung für diese erlesene Qualität.

37. Veranstalte eine Pyjama Party

Apropos Pyjama: Wie wäre es mal wieder mit einer schönen Pyjama Party, um das Jahr ausklingen zu lassen?

Lade deine Freunde zum Übernachten ein und mache es zum Motto, dass sich jeder einen lustigen Pyjama mitbringen soll. Besonders beliebt sind fluschig-flauschige Jumpsuits in Tierform wie einem Pinguin, Einhorn oder ähnlichem. Auch Winnipoh oder Panda-Pyjamas werden gerne ausgesucht.

Ganz so verspiel muss es aber nicht sein, wenn Ihr nicht wollt! Macht tagsüber eine gemeinsame Wanderung durch die Natur (hier aber bitte noch nicht den Pyjama tragen 😉 ), wärmt euch anschließend bei einem heißen Partygetränk auf, schaut gemeinsam eine DVD, spielt ein Spiel … Party-Ideen gibt es unendlich viele! Und wenn deine Freunde später zum Übernachten bleiben, tut es der ganz normale Schlafanzug notfalls auch.

38. Entdecke den Eiskunstlauf neu

Lutz, Axel, Rittberger, Dreiersprung: Eiskunstlauf ist ein schneller Sport und so schön anzusehen – vor allem während der Olympischen Winterspiele!

Schau doch mal, welche Wettbewerbe in diesem Winter live übertragen werden oder vielleicht sogar ganz in deiner Nähe stattfinden, sodass du sie besuchen kannst. Wenn du ein richtiger Fan von Eiskunstlauf bist, empfehle ich dir Holiday on Ice!

39. Tue jemandem was Gutes

Es gibt einfach nichts schöneres, als anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Trage dazu bei, diese Welt ein Stück weit zu einem besseren Ort zu gestalten und lass es gute Taten schneien 🙂

  • Hilf einem älteren Menschen über die Straße
  • Schaufle deinem erkälteten Nachbarn die Auffahrt frei
  • Spende einem Obdachlosen Nahrung
  • Sammle Müll auf
  • Helfe einem Freund der an Winterdepression leidet
  • Spende Geld
  • Sage deiner Familie, wie sehr du sie liebst

40. Kekse backen

Was kann es zur Weihnachtszeit bitte Schöneres geben, als dass die gesamte Familie gemeinsam Weihnachtsplätzchen backt? Trommel deine Familie zusammen, holt alle Ausstechformen, die Ihr habt und dann an das Nudelholz, fertig, los!

winteraktivitäten

Zimtsterne, Schmalznüsse, Spekulatius, Sandgebäck, Stollengebäck, Kokosmakronen, Nutella-Plätzchen ….. Auf was wartest du 🙂 ?!

41. Baue ein Lebkuchenhaus

Achja, ich vergaß: Was ist mindestens genauso schön wie das Kekse backen mit der ganzen Familie? Richtig: Ein Lebkuchenhaus bauen mit der ganzen Familie!

Alles was Ihr braucht, ist ein Set passender Ausstechformen, bunte Nascheirein zum Verzieren und natürlich Lebkuchen 🙂

42. Unternehme etwas kulturelles

Vor allem die Winterzeit bietet eine Vielzahl kultureller Leckerbissen. Du kannst Museen besuchen, auf eine Winterausstellung gehen oder dir ein festliches Weihnachtskonzert anhören. Sicherlich wird es in deiner Nähe auch Schlösser, Burgen oder ähnlich schöne Sehenswürdigkeiten geben.

Nehme in diesem Jahr an mindestens einer kulturellen Sehenswürdigkeit teil und nehme so viele Schöne Eindrücke wie möglich mit.

43. Besuche einen Eisskulpturenwettbewerb

Es ist wirklich unglaublich, was so manche Künstler mit Eis machen können! Informiere dich unbedingt, ob so ein Wettbewerb in diesem Winter irgendwo in deiner Nähe stattfindet – falls du einen findest: Fahr hin und gönn diesen Winterspaß!

44. Mach ein neues Familienfoto

Ich habe viele Jahre in einem Seniorenheim gearbeitet und weiß aus Erfahrung, dass Familienfotos eines der wertvollsten Dinge sind, die ein Mensch im Alter besitzen kann. Für dich ist es vielleicht keine große Sache, aber deine Oma und Opa werden sich garantiert freuen!

Schnapp dir deine Familie, zieht euch richtig schick an und dann ab zum Fotografen! Verschenkt die neuen Fotos an eure Liebsten und behaltet natürlich vor allem Abzüge für euer eigenes Zuhause.

Eines versichere ich dir: Wenn du später einmal alt bist und dieses Familienfoto plötzlich in deiner Schublade wieder entdeckst, wirst du bis über beide Ohren lächeln. Also sei dir gewiss: Ein Familienfoto sollte auf deiner Winter-Bucket-List definitiv nicht fehlen.

45. Sieh dir den Super Bowl an

Hierzulande ist es zwar keine Seltenheit, dass man sich Wintersport im Fernsehen anschaut, jedoch geht es dann eher um Alpine-Ski oder Biathlon. Sportarten dieser Art erfreuen sich völlig zurecht so hoher Beliebtheit – aber wie wäre es diesen Winter mal mit ein bisschen mehr Abwechslung?

Der Super Bowl ist ist das Finale der US-amerikanischen American-Fotball-Profiliga (NFL) und findet traditionell im Februar statt. Für Millionen von Menschen ist diese Live-Übertragung im Fernsehen mittlerweile zu einem “Must-Have” im Winter geworden – vielleicht ja auch bald für dich?

46. Geh spenden

Weihnachten ist das Fest der Liebe und Besinnung. Aus keinem anderen Grund sehen wir genau zu dieser Zeit so viele Spendengalas mit viel Klimbim und Gefühlsduselei. Wenn solche Shows eher nicht so dein Ding sind, dann bin ich ganz bei dir 😉

Wenn du aber sagst, dass du in diesem Jahr noch keinen Cent gespendet hast, dann glaube ich nicht, dass es daran liegt, dass du nicht spenden willst! Viel eher glaube ich, dass du einfach noch nicht dein Herzensprojekt gefunden hast – schau mal hier:

Wie du siehst, gibt es so unglaublich viele Möglichkeiten, eine Spende sinnvoll abzugeben – und seien es “nur” 10 Euro! Je nachdem, wofür dein Herz schlägt, kannst du gezielt Kindern in Not, freiwilligen Ärzten, Flutopfern oder auch missbrauchten Tieren deine Spende senden. Ebenso kannst du auch deine Stammzellen spenden und damit Leben retten.

Ist diese Art von Nächstenliebe nicht genau das, was Weihnachten ausmacht?

47. Sage jemandem, wie sehr du ihn schätzt/liebst

Wenn dir mein Tipp mit dem Spenden gefallen hat, dann sollte dieser nächste Punkt definitiv nicht auf deiner Winter-Bucket-List fehlen! Er steht ebenso ganz im Zeichen der Nächstenliebe, ist jedoch noch tiefgründiger.

Überlege mal: Wer sind die 5 Menschen, die deinem Leben einen Sinn geben, die du von Herzen liebst und die immer für dich da waren, wenn du ganz am Boden lagst? Vielleicht fallen dir keine 5, sondern 3 oder 7 Menschen ein – es ist völlig egal 😉

winter bucket list

Nehme dir jetzt Zeit und öffne dein Herz: Gehe auf diese Menschen zu, umarme sie, küsse sie, lächle ihnen zu und sage einfach mal “Danke! – Danke, dass du immer für mich da bist … dass ich mich immer auf dich verlassen kann!”.

Ob Familie oder Freundeskreis: Diese innige Geste wird deine Beziehung zu dieser Person noch schöner machen – das verspreche ich dir 🙂

48. Lege (realistische) Neujahrsvorsätze fest

Sich jedes Jahr neue Ziele zu setzen, ist unglaublich wichtig für kontinuierliches Wachstum in der Selbstverwirklichung. Fatal ist es jedoch, wenn man sich am Silvesterabend im beduselten Zustand eben schnell noch eine ganze Reihe völlig unrealistischer Vorsätze ausdenkt. Sicher ist dir das auch bereits passiert, nicht wahr?

Es ist so schnell gesagt: Ich will im nächsten Jahr nicht mehr rauchen, ich will rank und schlank werden, ich will erfolgreicher sein, ich will…! ich will…! ich will…!

Bereits in der ersten Januar Woche passiert es schnell, dass du dich von all deinen Neujahrsvorsätzen völlig überfordert fühlst, eine “Scheiß-drauf-Mentalität” entwickelst und prompt in alte Muster verfällst. Kurzfristig sind deine Gelüste wieder befriedigt, aber langfristig sinkt durch dieses immer wiederkehrende Aufgeben dein Selbstwertgefühl ins Bodenlose – das ist nicht gut!

Sei in diesem Jahr cleverer und gehe das Ganze mit mehr Taktik an: Überlege dir eine Handvoll Dinge, die dir in diesem Jahr wirklich nicht gefallen haben. Vielleicht war deine Work-Life-Balance sehr unausgewogen und deine “Me-Time” ist viel zu kurz gekommen? Ärgert es dich, dass du nicht ausreichend Zeit für deine Kinder hattest? Hast du dieses Jahr so rein gar nichts in deine Bildung investiert – nicht mal ein einziges Buch gelesen? Oder kämpfst du mit Übergewicht und musst dringend mehr Sport treiben?

Okay, dann möchte ich dir jetzt mal ein paar Vorschläge mit mehr Motivationskraft geben:

  • Ich werde mir nächstes Jahr jeden Tag eine Stunde “Me-Time” gönnen (Buch lesen, Spaziergang, Wellness, …)
  • Ich werde mich direkt in der ersten Januarwoche bei einem Fitnesscenter anmelden, mir dort einen konkreten Fitnessplan ausarbeiten lassen und diesen einhalten!
  • Ich werde im nächsten Jahr einen Sprachkurs buchen und eine neue Sprache lernen. Ich werde jeden Tag 15 Minuten lernen.
  • Ich werde im nächsten Jahr mehr Zeit mit meinen Kindern verbringen. Handy, Fernseher & Co. sind in dieser Zeit tabu!
  • Ich werde im nächsten Jahr ein Buch über Achtsamkeit lesen und mich intensiv damit beschäftigen, mein Leben zu entschleunigen

Wichtig ist, dass du nicht “ich möchte” oder “ich will”, sondern “ich werde” sagst! Noch wichtiger ist es, dass du deine neuen Vorsätze nicht nur sagst, sondern auch aufschreibst und abschließend sogar unterschreibst – glaube mir: dieser einfache Trick macht einen großen Unterschied. Deine Unterschrift verwandelt das Stück Papier in einen Vertrag mit dir selbst.

49. Erstelle ein Scrapbook

Hast du es als Kind auch so geliebt, Tagebücher, Poesiealben oder Freundschaftsbücher selbst zu gestalten? Wenn deine Antwort ein klares “Ja” ist, wird dir dieser nächste Punkt gefallen 🙂

Das sogenannte “Scrapbooking” stammt aus den USA und ist dort zu einem riesigen DIY-Trend herangewachsen. Dabei handelt es sich um nichts anderes, als eine moderne Form solcher kreativen Bastelalben. Du kannst hier Familienbilder verewigen, deine Erlebnisse des Jahres Revue passieren lassen, ein Babyalbum anlegen, ein Reisetagebuch führen, …

Das Schöne ist, dass ein Scrapbook nicht perfekt sein muss. Besser gesagt, erwacht es überhaupt erst zum Leben, indem du einfach loslegst, deiner Kreativität freien Lauf lässt und den Perfektionismus abstreifst.

Habe keine Angst vor Fehlern: Ein Scrapbook lebt davon, dass es unperfekt und selbstgemacht aussieht. Es gibt keine 1:1 Anleitung 😉

50. Schreibe eine Bucketliste für den Frühling

Nun haben wir so viele schöne Aktivitäten im Winter erlebt – doch was jetzt?

Die Erde dreht sich weiter und der Frühling lädt auch dich dazu ein, nun SEINE Schönheiten zu entdecken – du musst nur zugreifen.

Mein Rat an dich: Nutze die letzten Wintertage dafür, nun eine richtig schöne Frühling Bucket List zu schreiben. Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Freude dabei 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr Motivation

WERDE MOTIVIERTER

Werbungspot_img

FOLGE MIR

3FollowerFolgen
9FollowerFolgen