Geld Sprüche: 150 Zitate über Reichtum, Wohlstand und Armut

StartSelbstverwirklichungLebensziele erreichenGeld Sprüche: 150 Zitate über Reichtum, Wohlstand und Armut
  1. Es geht nicht darum, wie viel Geld man verdient, sondern wie viel Geld man behält, wie hart es für einen arbeitet und für wie viele Generationen man es behält.Robert Kiyosaki
  2. Eine Bank ist ein Ort, an dem man Geld geliehen bekommt, wenn man nachweisen kann, dass man es nicht braucht.Bob Hope
  3. Zum Reichtum führen viele Wege, und die meisten von ihnen sind schmutzig.Peter Rosegger
  4. Sowohl Armut als auch Reichtum sind die Nachkommen des Denkens.Napoleon Hill
  5. Wer Geld hat, kauft ein Auto. Wer keines hat, stirbt auf andere Weise.Fernandel
  6. Es gibt Reichtümer, an denen man zugrunde geht, wenn man sie nicht mit anderen teilen kann.Michael Ende
  7. Wenns um Geld geht, gibt’s nur ein Schlagwort: “Mehr!”André Kostolany
  8. Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.Friedrich der Große
  9. Mit Geld kann man sich viele Freunde kaufen, aber selten ist einer seinen Preis wert.Josephine Baker
  10. Ich mache mich reich, indem ich meine Wünsche auf wenige reduziere.Henry David Thoreau
  11. Reiche Menschen haben kleine Fernseher und große Bibliotheken, und arme Menschen haben kleine Bibliotheken und große Fernseher.Zig Ziglar
  12. Wenn wir kein Geld haben, dann brauchen wir wenigstens gute Ideen.Oskar Lafontaine
  13. Ich zahle keine guten Löhne, weil ich viel Geld habe; ich habe viel Geld, weil ich gute Löhne zahle.Robert Bosch
  14. Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.Rabindranath Tagore
  15. Kapitalismus ist die Perfektionierung, der rücksichtslosen Ausbeutung von Mensch, Tier, Umwelt und Natur.Horst Bulla
  16. Aufpassen muss man auf Minister, die nichts ohne Geld machen können und auf Minister, die alles nur mit Geld machen wollen.Indira Gandhi
  17. Geld macht nicht korrupt – kein Geld schon eher.Dieter Hildebrandt
  18. Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.Weissagung der Cree
  19. Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.Albert Einstein
  20. Die Zeit ist kein Geld. Aber den einen nimmt das Geld die Zeit und den anderen die Zeit das Geld.Ron Kritzfeld
  21. Die Schulbildung wird dir deinen Lebensunterhalt sichern; die Selbstbildung wird dich vermögend machen.Jim Rohn
  22. Arm ist nicht, wer wenig hat, sondern wer viel braucht.Seneca
  23. Reichtum besteht nicht darin, große Besitztümer zu haben, sondern darin, nur wenige Wünsche zu haben.Epictetus
  24. Eine Investition in Wissen zahlt die besten Zinsen.Benjamin Franklin
  25. Milliardäre sind Leute, die auch einmal als ganz gewöhnliche Millionäre angefangen haben.Jerry Lewis
  26. Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.Henry Ford
  27. Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.Franz Werfel
  28. Geld allein macht nicht unglücklich.Peter Falk
  29. Sich mit wenigem begnügen ist schwer, sich mit vielem begnügen unmöglich.Marie von Ebner-Eschenbach
  30. Liebe Menschen im Leben zu haben macht den Reichtum des Daseins aus.Albert Schweitzer
  31. Man empfindet es oft als ungerecht, dass Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.Gerhard Uhlenbruck
  32. Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld ließe sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.Aristoteles Onassis
  33. Eine Gemeinde kann ihr Geld nicht besser anlegen, als indem sie Geld in Babies steckt.Winston Churchill
  34. Ich denke, jeder sollte reich und berühmt werden und alles tun, wovon er jemals geträumt hat, damit er sehen kann, dass es nicht die Antwort ist.Jim Carrey
  35. Doch der Besitz verschafft Freunde. Das gebe ich zu; aber falsche, und er verschafft sie nicht dir, sondern sich.Erasmus von Rotterdam
  36. Das Geld, das man besitzt, ist das Mittel zur Freiheit, dasjenige, dem man nachjagt, das Mittel zur Knechtschaft.Jean-Jacques Rousseau
  37. Edle Menschen sehen ihren geistigen wie ihren materiellen Reichtum als ein anvertrautes Gut an.Marie von Ebner-Eschenbach
  38. Erst beim Abfassen der Steuererklärung kommt man dahinter, wie viel Geld man sparen würde, wenn man gar keines hätte.Fernandel
  39. Es gibt einen riesigen Unterschied, ob man viel Geld verdient oder reich ist.Marlene Dietrich
  40. Ich will kein Geld verdienen. Ich will nur wunderbar sein.Marilyn Monroe
  41. Wenn man genug Geld hat, stellt sich der gute Ruf ganz von selbst ein.Erich Kästner
  42. Es gibt nur eine Klasse in der Gesellschaft, die mehr an Geld denkt, als die Reichen. Das sind die Armen.Oscar Wilde
  43. Meine Lieblingsdinge im Leben kosten kein Geld. Es ist wirklich klar, dass die wertvollste Ressource, die wir alle haben, die Zeit ist.Steve Jobs
  44. Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.Marcus Tullius Cicero
  45. Wozu ist Geld gut, wenn nicht, um die Welt zu verbessern?Elizabeth Taylor
  46. Man wird in der Regel keinen Freund dadurch verlieren, dass man ihm ein Darlehen abschlägt, aber sehr leicht dadurch, dass man es ihm gibt.Arthur Schopenhauer
  47. Geld haben ist schön, solange man nicht die Freude an Dingen verloren hat, die man nicht mit Geld kaufen kann.Salvador Dali
  48. Lebensstandard ist der Versuch, sich heute das zu leisten, wofür man auch in zehn Jahren noch kein Geld haben wird.Danny Kaye
  49. Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.George Bernard Shaw
  50. Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man Vermögen.Henry Ford
  51. Der Arme rechnet dem Reichen die Großmut niemals als Tugend an.Marie von Ebner-Eschenbach
  52. Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.George Bernard Shaw
  53. Wer seine Wünsche zähmt, ist immer reich.Voltaire
  54. Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.Aristoteles Onassis
  55. Nicht wer wenig hat, sondern wer viel wünscht, ist arm.Lucius Annaeus Seneca
  56. Der eigentliche Sinn des Reichtums ist, freigiebig davon zu spenden.Blaise Pascal
  57. Es stimmt, dass Geld nicht glücklich macht. Allerdings meint man damit das Geld der anderen.George Bernard Shaw
  58. Je reicher einer ist, desto leichter ist es für ihn, ein Lump zu sein.Gilbert Keith Chesterton
  59. Es gibt Leute, die geizen mit ihrem Verstand wie andere mit ihrem Geld.Ludwig Börne
  60. Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu.Danny Kaye
  61. Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.Mahatma Gandhi
  62. Reichtum allein macht nicht das Glück auf Erden.Albert Lortzing
  63. Nichts macht den Menschen so unverträglich wie das Bewusstsein, genug Geld für einen guten Rechtsanwalt zu haben.Richard Widmark
  64. Die richtige Einstellung dem Geld gegenüber ist die einer begehrlichen Verachtung.Henry Miller
  65. Glaub nicht, dass Geld alles tut, oder du wirst am Ende alles für Geld tun.Voltaire
  66. Zu viele Menschen geben Geld aus, das sie nicht verdient haben, um Dinge zu kaufen, die sie nicht wollen, um Menschen zu beeindrucken, die sie nicht mögen.Will Rogers
  67. Der Hauptwert des Geldes besteht in der Tatsache, dass man in einer Welt lebt, in der es überbewertet wird.Henry Louis Mencken
  68. Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, um so besser wird sie bezahlt.Mark Twain
  69. Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.Hermann Hesse
  70. Gib dein Geld nie aus, bevor du es dir verdient hast.Thomas Jefferson
  71. Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt – er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.Henry Ford
  72. Wenn Sie dafür bezahlt werden können, das zu tun, was Sie lieben, ist jeder Gehaltsscheck ein Bonus.Oprah Winfrey
  73. Du musst die Kontrolle über dein Geld erlangen, sonst wird es dich für immer kontrollieren.Dave Ramsey
  74. Der Witz eines reichen Menschen ist immer lustig.Thomas Edward Brown
  75. Sinn des Lebens: etwas, das keiner genau weiß. Jedenfalls hat es wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein.Peter Ustinov
  76. Es gibt drei treue Freunde – eine alte Ehefrau, ein alter Hund und flüssiges Geld.Benjamin Franklin
  77. Geld ist geil wie ein Bock und scheu wie ein Reh.Franz Josef Strauß
  78. Steigerung des Luxus: eigenes Auto, eigene Villa, eigene Meinung.Wiesław Brudziński
  79. Armut beschämt nicht die betroffenen Menschen, Armut beschämt die Gesellschaft.Ruth Dreifuss
  80. Es gibt Leute, die gut zahlen, die schlecht zahlen, Leute, die prompt zahlen, die nie zahlen, Leute, die schleppend zahlen, die bar zahlen, abzahlen, draufzahlen, heimzahlen – nur Leute, die gern zahlen, die gibt es nicht.Georg Christoph Lichtenberg
  81. Ruhm und Reichtum ohne Verstand sind ein unsicherer Besitz.Demokrit
  82. Eine Schauspielerin ist keine Maschine, aber sie behandeln dich wie eine Maschine. Eine Geldmaschine.Marilyn Monroe
  83. Geld: der beste Köder um nach Menschen zu fischen.Thomas Fuller
  84. Wenn man sein Leben nur darauf konzentriert, Geld zu verdienen, zeigt sich eine Armut an Ehrgeiz. Es verlangt zu wenig von dir selbst. Und es wird dich unerfüllt lassen.
    Barack Obama
  85. Gut ist der Reichtum, wenn keine Schuld an ihm klebt.Jesus Sirach
  86. Jede neue Steuer hat etwas erstaunlich ungemütliches für denjenigen, der sie zahlen oder auch nur auslegen soll.Otto von Bismarck
  87. Zu haben was man will ist Reichtum, es aber ohne Reichtum tun, ist Kraft.George Bernard Shaw
  88. Dem wachsenden Reichtum folgt die Sorge.Horaz
  89. Reich sind nur die, die wahre Freunde haben.Thomas Fuller
  90. Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinem Reichtum hinzu, sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen.Epikur von Samos
  91. Wenn du den Wert des Geldes kennenlernen willst, versuche, dir welches zu leihen.Benjamin Franklin
  92. Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.Marie von Ebner-Eschenbach
  93. Nur wer im Wohlstand lebt, schimpft auf ihn.Ludwig Marcuse
  94. Über die Armut braucht man sich nicht zu schämen, es gibt mehr Leute, die sich über ihren Reichtum schämen sollten.Johann Nestroy
  95. Geld kostet oft zu viel.Ralph Waldo Emerson
  96. Friede macht Reichtum, Reichtum macht Übermut, Übermut bringt Krieg, Krieg bringt Armut, Armut macht Demut, Demut macht wieder Frieden.Johann Geiler von Kaysersberg
  97. Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegengehen.Aristoteles Onassis
  98. Nur wer etwas leistet, kann sich etwas leisten.Michail Gorbatschow
  99. Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt.Bob Dylan
  100. Ein Geschäft, das nur Geld einbringt, ist ein schlechtes Geschäft.Henry Ford
  101. Wem nicht wenig genügt, den macht kein Reichtum satt.Christoph Martin Wieland
  102. Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist.Benjamin Franklin
  103. Die unangenehmsten Reichen sind die, die nicht einsehen wollen, wie arm sie sind.Ernst R. Hauschka
  104. Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut.Sokrates
  105. Wirklich reich ist der, der mehr Träume in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit zerstören kann.Hans Kruppa
  106. Die Reichen haben eine ebenso lebhafte wie unbeschreibliche Leidenschaft für Sonderangebote.Francis Bacon
  107. Wohlstand ist eine Grundlage, aber kein Leitbild für Lebensgestaltung. Ihn zu bewahren ist noch schwerer, als ihn zu erwerben.Ludwig Erhard
  108. Tue, was du liebst, und das Geld wird folgen.Marsha Sinetar
  109. Geld wird normalerweise angezogen, nicht verfolgt.Jim Rohn
  110. Gott hat die Armut nicht erschaffen. Er erschuf nur uns.Mutter Teresa
  111. Geld stinkt nicht.Titus
  112. Geld ist wie eine schöne Frau. Wenn man es nicht richtig behandelt, läuft es einem weg.Jean Paul Getty
  113. Die Gesundheit ist wahrer Reichtum und nicht Gold- und Silberstücke.Mahatma Gandhi
  114. Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.Oscar Wilde
  115. Geld hat an und für sich noch nie jemanden glücklich gemacht, aber es hat mir stets ein Gefühl der Sicherheit gegeben und auf diese Weise meine Fähigkeit zum Glücklichsein gesteigert.Audrey Hepburn
  116. Der Wohlstand beginnt genau dort, wo der Mensch anfängt, mit dem Bauch zu denken.Norman Mailer
  117. Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.Mahatma Gandhi
  118. Keine Festung ist so stark, dass Geld sie nicht einnehmen kann.Marcus Tullius Cicero
  119. Je mehr du lernst, desto mehr verdienst du.Frank Clark
  120. Die Menschen verstehen nicht, welch große Einnahmequelle in der Sparsamkeit liegt.Marcus Tullius Cicero
  121. Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.Epikur von Samos
  122. Wer im Geld schwimmt, hält einen Rettungsring für eine Zumutung.Ernst R. Hauschka
  123. Über Musik kann man am besten mit Bankdirektoren reden. Künstler reden ja nur übers Geld.Jean Sibelius
  124. Ich kann nichts dafür, dass meine Bilder sich nicht verkaufen lassen. Aber es wird die Zeit kommen, da die Menschen erkennen, dass sie mehr wert sind als das Geld für die Farbe.
    Vincent van Gogh
  125. Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.Henry Ford
  126. Geld nennt man heute Knete, weil man jeden damit weich bekommt.Gerhard Uhlenbruck
  127. Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld.Jean Paul Getty
  128. Was der liebe Gott vom Gelde hält, kann man an den Leuten sehen, denen er es gibt.Peter Bamm
  129. Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.Abraham Lincoln
  130. Ich versuche nie, an der Börse Geld zu verdienen. Ich kaufe auf der Annahme, dass sie den Markt am nächsten Tag schließen und ihn für zehn Jahre nicht wieder öffnen könnten.Warren Buffett
  131. Wer viel Geld hat, kann spekulieren. Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren. Wer kein Geld hat, muss spekulieren.André Kostolany
  132. Die Reichen investieren ihr Geld und geben aus, was übrig ist; die Armen geben ihr Geld aus und investieren, was übrig ist.Jim Rohn
  133. Geld ist nicht alles, aber es hat einen Riesenvorsprung vor allem, was danach kommt.Deutsches Sprichwort
  134. Ein Mann ist reich im Verhältnis zur Zahl der Dinge, auf die er verzichten kann.Henry David Thoreau
  135. Nicht, was ich habe, sondern was ich schaffe, ist mein Reich.Thomas Carlyle
  136. Erst kommt das Fressen, dann die Moral.Bertolt Brecht
  137. Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.Bertolt Brecht
  138. Haben und nichts geben ist in manchen Fällen schlechter als stehlen.Marie von Ebner-Eschenbach
  139. Wohlstand ist das Durchgangsstadium zwischen Armut und Unzufriedenheit.Helmar Nahr
  140. Liebe ist mehr als Geld.Oscar Wilde
  141. Die Philosophen verdammen den Reichtum nur, weil wir ihn schlecht gebrauchen.François de La Rochefoucauld
  142. Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.Carl Hilty
  143. Freundschaft ist wie Geld, leichter gewonnen als erhalten.Samuel Butler
  144. Geld ist der sechste Sinn. Der Mensch muss ihn haben; denn ohne ihn kann er die anderen fünf nicht voll ausnützen.William Somerset Maugham
  145. Das Geld zieht nur den Eigennutz an und verführt stets unwiderstehlich zum Missbrauch.Albert Einstein
  146. Ein weiser Mensch sollte Geld im Kopf haben, aber nicht im Herzen.Jonathan Swift
  147. Geld regiert die Welt. Der Schein trügt nicht.Wolfgang Mocker
  148. Die schlimmste Armut ist Einsamkeit und das Gefühl, unbeachtet und unerwünscht zu sein.Mutter Teresa
  149. Das ist das Verdammte an den kleinen Verhältnissen, daß sie die Seele kleinmachen.Henrik Ibsen
  150. Banken leihen dir nur Geld, wenn du beweisen kannst, dass du es nicht brauchst.Mark Twain

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Mehr Motivation

WERDE MOTIVIERTER

Werbungspot_img

FOLGE MIR

3FollowerFolgen
9FollowerFolgen